Technische Informationen zum Homeoffice und zur digitalen Lehre

Mitarbeiter*innen, die auf die Dateninfrastruktur der Universität zugreifen möchten, müssen ein aktuelles Betriebssystem und einen Virenscanner (z.B. Sophos von der Universität) auf ihrem Remote-Gerät installiert haben, bevor sie auf die Infrastruktur der Universität zugreifen. Die Installation muss selbstständig vorgenommen werden.

Als aktuell gelten folgende Betriebssysteme (Stand 07/2020):

  • Windows 10
  • Mac OSX 10.14 oder höher
  • Ubuntu Linux 18.04 oder höher
  • Debian 9 oder höher

Eine weitere Voraussetzung für den Zugriff von extern, z.B. aus dem Homeoffice, ist eine geeignete Internetverbindung (bei Problemen wenden Sie sich bitte an Ihren Anbieter, das ITSC kann Ihnen dabei leider nicht helfen).  

Mitarbeiter*innen der Universitätsverwaltung, die im Homeoffice arbeiten, benutzen für die sichere Einwahl über das SSL-Gate weiterhin ein Homeoffice-Notebook. Remote-Arbeit (EMail, Telefon, Direktzugriff auf focus:INSIDE und die Elektronische Zeiterfassung) ist auch ohne Homeoffice-Notebook für alle Mitarbeiter*innen über ein beliebiges Remote-Gerät möglich.

Unsere IT-Hotline steht Ihnen zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.

Zugang zum Netzwerk der Universität

Einwahl über das SSL-Gate: https://sslgate.uni-luebeck.de

Technische Informationen zur Arbeit im Homeoffice

Anleitungen und hilfreiche Links:

Technische Informationen zur digitalen Lehre

Webex-Anleitungen für digitale Lehre: Anleitung

Generelle Informationen

Weitere Informationen zum Thema Homeoffice und Lehre während der Covid-19 Pandemie erhalten Sie unter folgendem Link:

www.uni-luebeck.de/aktuelles/nachricht/artikel/hinweise-zum-coronavirus-1.html