Konfiguration OpenVPN-Fernzugriff unter Ubuntu/Linux

Um den Umfang der Anleitung übersichtlich zu halten, wird hier die Einrichtung des OpenVPN-Zugangs unter Ubuntu/Linux beschrieben. Abweichungen bei anderen Distributionen sind wahrscheinlich.

Für den Zugang benötigen Sie:

  • Ihre IDM-Zugangsdaten
  • das Profil für Desktop-Clients [Rechtsklick - Link speichern unter]
  • Die Netzwerkkonfiguration muss über NetworkManager erfolgen (bei den meisten Desktop-Distributionen standard), außerdem wird das OpenVPN-Plugin benötigt (bei z.B. Ubuntu bereits vorhanden)

  • Die Installation von OpenVPN erfolgt über das Terminal
  • Installieren Sie OpenVPN und die Integration in den NetworkManager mit dem Befehl

sudo apt-get install openvpn network-manager-openvpn network-manager-openvpn-gnome


  • Die Installation des Profils erfolgt ebenfalls über das Terminal
  • Wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem Sie das OpenVPN-Profil gespeichert haben und importieren Sie es mit dem Befehl

nmcli connection import type openvpn file openvpn_uni_luebeck.ovpn


  • Klicken Sie anschließend in Ihren System-Einstellungen im Bereich Netzwerk auf das Zahnrad (Einstellungen) beim neu angelegten VPN

  • Wechseln Sie auf den Reiter Identität und geben Sie Ihre IDM-Zugangsdaten ein
  • Schließen Sie die Konfiguration durch einen Klick auf Anwenden ab

  • Zum Starten der Verbindung, bitte im Statusmenü auf Verbinden klicken